• Black Friday Sales!
  • Da muss man zuschlagen!
Angebote in:
Angebote in:

Pro Eagle Catcher / Claw / Gappling Grip Greifkraft

Pro Eagle Catcher / Claw / Gappling Grip Greifkraft
  • 12516
  • 19,90 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage
    kostenlose Lieferung

    Geeignet für den professionellen im Studio oder zu Hause Pro Eagle Catcher / Claw /... mehr
    Produktinformationen "Pro Eagle Catcher / Claw / Gappling Grip Greifkraft"

    Geeignet für den professionellen im Studio oder zu Hause

    Pro Eagle Catcher / Claw / Grappling Unterarm Greifkraft-Trainer black

    Der Eagle Catcher kann die Greifkraft bei allen aktiven Sportlen stärken.

    Dieses Trainingsgerät ermöglich ein noch nie da gewesenes, konzentriertes Training der Griffkraft.

    Der Eagle Catcher besteht aus einem stabilen 15,5mm ABS-Rahmen.

    Die PVC geschützen Fingerhaken, garantieren ein sicheres und komfortables Training.

    Bestens geeigent für:
    Kletterer, Gewichtheber, Kampfsportler, ...

    Farbe: schwarz / anthrazit
    Eigengewicht: ca. 320g

    Abmessungen: Eagle Catcher
    ca. 27,5cm breit / 32cm lang / 1,3cm stark

     

    Im Lieferumfang enthalten:
    1 x Pro Eagle Catcher / Claw black

    Weiterführende Links zu "Pro Eagle Catcher / Claw / Gappling Grip Greifkraft"
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Pro Eagle Catcher / Claw / Gappling Grip Greifkraft"
    24.06.2016

    Gutes Gerät

    Sieht ein bisschen martialisch aus, trainiert aber die Armmuskeln sehr gut. Mein Arzt hatte es mir empfohlen, wegen einer Karpaltunnel-Entzündung. Man spürt wirklich, wie die Kraft zunimmt.

    19.12.2015

    Tolles Trainingsgerät!

    Hab dieses Model geschenkt bekommen und benutze es seit 3 Monaten.

    Ebenso auch Fingerhanteln und eine Königsfeder!

    Bestens geeignet, wenn man viel unterwegs ist, damit stärkt man die Muskulatur der Finger, Handgelenke und Unterarme!

    Im Gegensatz zu anderen Eagle Claw-Trainer hat dieser hier stabilere Federn. Ich hoffe mal, das bleibt so. Denn ich hatte immer wieder das Problem, dass sich die Feder für den kleinen Finger übermäßig dehnte und komplett ausleierte.

    Das bereits nach kurzer Zeit!

    Genial sind die ummantelte Fingerhaken. Denn es ist ein wenig unangenehm bis schmerzhaft, wenn es blankes Metall ist.

    Heißer Tipp:
    Einige Zeit vor dem Training die Hände eincremen. Neigt man zu trockener Haut, dann kann es eine schmerzhafte Erfahrung werden, wenn die Haut nach dem Training wund gescheuert ist und brennt.

    Zudem sollte darauf geachtet werden, dass sich nicht übermäßig Hornhaut bilden. Das ist dann eher hinderlich als nützlich. Also rechtzeitig dagegen was unternehmen. Ich hatte mal das Problem, da hat sich unter der Hornhaut eine Blutblase gebildet. Das dauerte ewig bis die wieder weg ist. Übrigens sehr lästig und schmerzhaft, wenn das direkt am Fingergelenk sitzt!!

    Untrainierte sollten die Sache langsam angehen. Denn es ist ein wenig trügerisch. Die Folgen der Überbelastung machen sich nicht sofort bemerkbar. Meist erst einen Tag später, wenn man fast keine Kaffeetasse mehr halten kann wegen höllischen Schmerzen in den Finger-und den Handgelenken!

    Nicht neben dem Fernsehen trainieren. Ablenkung ist nicht immer gut. Darauf achten wie oft und wie viel man trainiert. Am Anfang langsam angehen lassen. Dann einen Tag Pause einlegen.

    Würde mal raten 5x und dann 2 Minuten Pause. Dann wieder 5 mal. Auch ratsam ist es, das nur 4-5 mal höchstens zu wiederholen. Dann 2 Tage nichts mehr tun. Abwarten was sich tut. Das es ein wenig brennt und zieht ist normal, denn es ist eine ungewohnte Belastung. Starke Schmerzen dürfen nicht auftreten, dann stimmt was nicht. Ging alles gut und keine Beschwerden, dann kann man sich langsam ran tasten und mehr Wiederholungen einbauen.

    Auf keinem Fall so 30...40...50...mehr mehr Wiederholungen. Das mag zwar kurzzeitig was bringen, wenn überhaupt aber Folgeschäden sind vorprogrammiert. Endlose Wiederholungen sind nie gut. Es ist wie beim Kraftsport. Fehlt das Gewicht oder wie hier der Widerstand, dann bringt das auch nichts mehr. Spürt man keinen nennenswerten Widerstand, dann hilft es nichts seine Begrüßungsflügel mit endlosen Wiederholungen zu traktieren, bis man was spürt.

    Das geht dann nur auf die Bänder, Sehnen und Gelenke!

    Sind die Federn irgend wann mal ausgeleiert, neuen Eagle Catcher kaufen. Bringt das nix, dann ein Modell wählen mit stärkeren Federn. Oder einige Zeit pausieren. Dann nur noch trainieren zum Erhalt der Kraft. Ab einem bestimmten Punkt geht da wirklich nichts mehr. Wenn man die stärksten Federn zusammen drückt als wären sie nichts, das war es dann *grins*

    Sich dann einen selba zu basteln mit Stoßdämpfer aus dem PKW oder LKW-Federn ist Quatsch. Dem menschlichen Körper sind Grenzen gesetzt. Die sind irgendwann mal erreicht. Sie ausloten zu wollen, das ist wie russisches Roulette!

    Aber wie gesagt, Vorsicht walten lassen. Kenne einige Fälle, die ham sich eine deftige Sehnenzerrung eingefangen. Da ging monatelang gar nichts mehr und das ist nicht Sinn der Sache.

    Sind eventuell Vorschädigungen vorhanden, dann ist es ratsam vorher den Arzt zu fragen.

    Viel Spaß und Erfolg beim Training!

    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.