• Black Friday Sales!
  • Da muss man zuschlagen!
Angebote in:
Angebote in:

Profi Standboxsack 170x37cm Dummy Boxsack Boxstand

Profi Standboxsack 170x37cm Dummy Boxsack Boxstand
  • BCA-71
  • 249,90 €

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Auf Lager. Lieferzeit 1-3 Werktage
    kostenlose Lieferung

    Geeignet für den professionellen Einsatz im Studio und zu Hause Heavy Duty Standboxsack... mehr
    Produktinformationen "Profi Standboxsack 170x37cm Dummy Boxsack Boxstand"

    Geeignet für den professionellen Einsatz im Studio und zu Hause

    Heavy Duty Standboxsack 170x37cm Freestanding Punching Bag black

    Der Standboxsack ist ein Trainingsgerät, welches von Boxern und anderen Kampfsportlern zum Training der Schlag- und Tritttechniken genutzt wird.

    Dank dem patentierten Reflex-Spring-System werden Belastungen auf Gelenke und Muskelatur optimal abgefedert bzw. minimiert.

    Das Reflex-Spring-System wird durch ein Vinyl Pad geschützt. Dieses Vinyl Pad vergrößert den Schlag bzw. Trefferradius.

    Dieser professionelle Boxsack besteht aus hochwertigem Vinyl

    Extrem strapazierfähig, reißfest und schwitzwasserabweisend

    Der Boxsack besticht durch eine sehr glatte Oberfläche.

    Punching Bag mit aufgedrucktem Bad Company Boxing Emblem und Boxing Aufdruck (vertikal)

    Eigengewicht: Standboxsack unbefüllt
    ca. 14,6 Kg

    Abmessungen: Standboxsack komplett
    ca. 170cm hoch / ca. 70cm breit

    Abmessungen: Boxsack (ohne Pad)
    ca. 115cm lang / 37cm Durchmesser

    Abmessungen: Boxsack (mit Pad)
    ca. 145cm lang / 37cm Durchmesser

    Durchmesser Standfuß: ca. 70cm

    Farbe Gerät: schwarz
    Farbe Boxsack: schwarz

    Im Lieferumfang enthalten:
    1 x Heavy Duty Standboxsack 170x37cm, Aufbauanleitung und Montage-Werkzeug

    Der stabile Kunststoff Standfuß ist mit Wasser oder Sand befüllbar.

    Maximale Befüllung:

    Wasser: ca. 65 Kg
    Sand: ca. 75 Kg

    Weiterführende Links zu "Profi Standboxsack 170x37cm Dummy Boxsack Boxstand"
    Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
    Kundenbewertungen für "Profi Standboxsack 170x37cm Dummy Boxsack Boxstand"
    16.07.2016

    Vom Nobody zum Tier!

    Die ganze Zeit liebäugelte ich eigentlich mit dem billigen aufblasbaren Standboxsack von den Klitschko-Brüdern, bis ich das weitaus teuere und qualitativ hochwertigere Gegenstück aus dem Hause "Bad Company" entdeckte. Natürlich kann man diese Sahnestück nicht mit nem aufblasbaren Standboxsack vergleichen, da dieser hier aus Kunstoff (Vinyl) besteht. Also ich hab das Teil hier bei Amazon gesehen und da keinerlei Berichte dazu standen einfach bestellt. Ihr müsst wissen, dass ich ein ganz normaler Typ bin der einfach mal ab und zu Stress und Energie ablassen will, dazu fand ich die Idee eines vernünftigen Standboxsacks ideal.

    Also zum Versand: Blitzschnell von "Bad Company" ausgeführt und sehr gut verpackt. Aber rechnet mit nem großen Sperrgutkarton. Das schöne daran: Es ist Versandkostenfrei!

    Der Aufbau: Der Standfuß besteht aus zwei Teilen (also halbiert) und kann mit Wasser (65kg) oder auch mit Sand (75kg) befüllt werden. Ich dagegen empfehle getrockneten Kies (is echt weitaus besser und bietet superhalt). Das einzige Manko hier ist, dass die Einfülllöcher viel zu klein sind und man daher doch viel Geduld, Nerven und Zeit benötigt, eh man diese bis zum Rand befüllt hat. Weiterer Minuspunkt ist hier auch, dass wenn man mit Sand/Kies auffüllen will, den jeweiligen Standfuß hochkant stellen muss, damit sich der Sand/Kies setzen kann, da sonst bei waagerechter Stellung der Sand/Kies nur verstopfen tut. Des Weiteren wäre ein großer Trichter mit knickbaren (wegen hochkantstellung) Füllstutzen empfehlenswert. Daher gibt es von mir einen Stern Abzug. Ansonsten ist der Aufbau dank mitgeliefertem Inbuss-Schlüssel und Montageanleitung, sehr leicht zu handeln. Man brauch bei der Sache dann keinen zweiten Mann, was beim befüllen von den Standfuß doch vorteilhafter wäre.

    Zum Boxsack: Sehr robustes und hochwertiges Teil, wie auch vom Hersteller beschrieben. Glatte und angenehme Oberfläche, die viel aushält. Reißfest ist das Ding allemal, denn ausgiebig getestet hab nicht nur ich es, sondern auch erfahrene Freunde von mir und die sind wie ich schwer begeistert, dass so ein Produkt eines noch nicht ganz so bekannten Herstellers, so eine Klasse-Verarbeitung bieten kann. Das schöne und auch herausfordernde ist das "Reflex-System" das auch patentiert ist. Durch die Schläge und Tritte die man an diesem Teil auslässt, entsteht ein sofortiger Reflex dank des unteren Federgelenks, was somit die Reaktion und die Schnelligkeit fördert, aber vorsicht! Der Boxsack schwenkt schnellartig und wuchtig (kommt auf die eigene Schlagkraft an)zurück, dass man das Teil auch mal im Gesicht haben kann. Das schöne ist dennoch, dass es relativ schnell wieder zum ruhigen Stillstand kommt.

    Im großen und ganzen bin ich ein sehr zufriedener und glücklicher Kunde dieses Produktes und muss sagen, dass man fanat danach wird. Am Anfang war es ein Stressabbauer und nun ein tägliches Training, man fühlt sich einfach fitter!

    Als kleinen Tipp noch am Ende: Mit der bloßen Hand dagegen zu boxen macht zwar fun, aber nicht auf Dauer, weil man sich sonst, wie bekannt, die Knöchel aufschrammt. Daher legt euch wenigstens gutes Tapeband zu und wie ich es noch zusätzlich gemacht habe die Boxhandschuhe "Pro PU FreeFight MMA Handschuhe "Combat Grappling" oder auch mit mehr Vollkontakt "Profi PU FreeFight MMA Handschuhe "Modern Lights". Beide sind auch ebenfalls von der Bad Company und kommen mit eigener Tasche.

    Hoffe ich konnte damit insgesamt helfen!

    14.06.2016

    Tolles Teil, kinderleichter Aufbau, unbedingte Kaufempfehlung

    +++ Kaufgrund
    Seit einiger Zeit wollte ich mir für den kleinen Heimbedarf einen Standboxsack kaufen, da ich keinen schweren Boxsack aufhängen will und mir von einem federnden Boxsack mehr Spaß verspreche. Am liebsten wäre das der Boxtorso "Fantom" von Hammer geworden, das Teil scheint aber nicht mehr zu haben zu sein und ist auch um einiges teurer. Da ich andere Box-Torsos hässlich finde, bin ich nach einigem Suchen bei diesem Standboxsack hier gelandet. Ich habe mich für die kleinere Version (Höhe 170cm statt 190cm) entschieden, da ich kein riesiges Monster wollte und selber nur 1,80m groß bin. Auch der deutlich höhere Preis hat mich abgeschreckt. Ohne der Rezension vorgreifen zu wollen: die Entscheidung war richtig.

    +++ Verarbeitung und Materialien
    Die Verarbeitung ist tadellos. Der Standfuß besteht aus zwei ineinandersteckbaren Teilen, die aus stabilem, dickem Kunstsoff gefertigt sind. Die Oberfläche ist angeraut und sieht tatsächlich gut aus. Auf den Standfuß wird das Federelement (Metall) mit vier Inbus-Schrauben befestigt. Der eigentliche Boxsack wird mit vier weiteren Schrauben in das Federelement geklemmt. Das Federelement selbst wird mit einer Manschette geschützt. Boxsack und Manschette sind gut gepolstert und aus Kunstleder. Der Boxsack kann über ein Reissverschluss, der am unteren Ende des Sacks entlangläuft geöffnent werden. Hier kann man vermutlich die Polsterung austauschen. Das lasse ich allerings vorerst, wer weiß, ob man das wieder zusammengebaut bekommt...

    +++ Aufbau
    Der Aufbau ist kinderleicht, zumindest wenn man den Fuß mit Wasser befüllt. Ich empfehle das folgende Vorgehen, das man auch alleine machen kann. Ich habe die beiden Hälften des Standfußes jeweils einzeln in der Badewann mit dem Duschschlauch (Brausenkopf abschrauben!) innerhalb ein paar Minuten befüllt und dann zum eigentlichen Aufstellort getragen. Dort werden die beiden Teile dann zusammengesetzt und miteinander verschraubt. Diese Verschraubung ist gleichzeitig der Deckel für die Einfülllöcher beider Hälften. Sorgen um etwaiger Wasserschäden mache ich mir nicht, die Kunststoffteile sehen einfach zu robust aus. Die Wasserfüllung reicht auch vollkommen, der Standboxsack bewegt sich bei normalem Training kein bisschen, kann aber bei Bedarf über den Boden geschoben werden. Die mit Wasser gefüllten Standfußhälften sollten durch einen normal-kräftigen Mann relativ problemfrei getragen werden können. Wer sich das nicht zutraut, sollte die Füllung in der Badewanne irgendwann unterbrechen, und den Rest per Eimer und Trichter übernehmen.
    Wer unbedingt Sand einfüllen will, braucht vermutlich sehr viel Geduld, einen Trichter und vor allem trockenen Sand. Ich denke Quarzsand aus dem Baumarkt sollte hier seinen Zweck erfüllen. Man sollte aber bedenkene, dass kurz unterhalb der Öffnung der Einfüllkanal einen Knick macht um erst anschließend den Weg in das große Reservoir zu öffnen. Bei Wasser ist das kein Problem, bei Sand stelle ich mir das unglaublich mühsam vor.
    Das Federelement wird anschließend mit dem mitgelieferten Inbusschlüssel an den zusammengesteckten Fuß geschraubt. Ebenso verfährt man mit dem Boxsack selbst. Das alles geht sehr einfach und kann auch ohne fremde Hilfe problemlos erledigt werden. Ich habe für den ganzen Aufbau (inkl. Wasserfüllung) gerade mal 20 Minuten gebraucht, habe aber die vier Inbusschrauben noch eingefettet, da die im Fuß eingeschmolzenen Muttern (Gewindebohrungen stimmt ja nicht ganz) durch die Befüllaktion leicht feucht wurden. So lässt sich hoffentlich ein Rosten vermeiden.
    Das Paket ist übrigens ziemlich groß, allerdings nicht besonders schwer. Es lässt sich im Treppenhaus auch alleine die eine oder andere Etage hoch transportieren. Ein Spaziergang durch die Fußgängerzone entfällt bei dem unhandlichen Ding aber.

    +++ Funktionalität
    Steht der Boxsack, kann das Training losgehen. Der Boxsack schwenkt abhängig von der Schlag- oder Trittintensität bis zu 30 Grad aus und schwingt auch entsprechend weit zurück. Die Dämpfung ist so, dass innerhalb von ca. 5 Ausschlägen die Schwingung vollständig abgeklungen ist (bei kontinuierlich geringerer Auslenkung). Ich denke, dass das Schwingen des Boxsacks das Training interessant und anspruchsvoll macht und die Koordination fördert. Die Oberfläche ist angenehm, sollte aber mit Box- oder Trainingshandschuhen bearbeitet werden, um die Knöchel und das Material zu schonen. Der Standfuß ragt über die Abmessungen des Boxsacks hinaus (siehe Bild), dies stört aber nicht im geringsten. Die Wasserfüllung macht den Boxsack sehr stabil, tatsächlich bewegt sich der Fuß nur dann, wenn man im unteren Bereich Tritte ansetzt (also dort, wo die Absorption durch das Federelement am wenigsten wirkt). Da der Standbuß bei mir aber direkt auf dem Holzboden steht, kann auch das sicherlich durch eine rutschfeste Matte unterbunden werden.
    Ein Fitnesstraining dürfte hiermit im Heimbereich auch langfristig viel Spaß machen und Wirkung zeigen. Für ein hartes Schlag oder Tritt-Training dürfte das Gerät aber ungeeignet sein, hier schwingt der Boxsack dann vermutlich doch zu viel.

    +++ Fazit
    Bei diesem Preis und der vorzüglichen, unkomplizierten Lieferung durch Bad Company ist dieser Standboxsack eine absolute Kaufempfehlung.

    29.04.2016

    Standboxsack gut, aber...

    ... die Befüllung ist unterirdisch. Wollte den Fuß eigentlich mit Sand befüllen, habe es dann aber aufgrund
    dieser unmöglichen Befüllmöglichkeit aufgegeben. Von einem Heimgerät in der Preisklasse hätte ich mir ein wenig
    mehr Benutzerfreundlichkeit gewünscht. Stattdessen habe ich ihn letztendlich mit Wasser befüllt,
    an der Stelle ist ein Trichter sehr hilfreich.
    Wenn der Fuß erstmal befüllt ist, ist der restliche Aufbau sehr einfach und schnell erledigt.
    So richtig vollgas "draufschlagen" bzw. kicken habe ich mich noch nicht getraut (weiblich, nur 1,70m/60kg), da in der Beschreibung steht,
    dass eine Neigung > 30° der Feder nicht bekommt. Da das Schlagteil selbst aber bei weitem nicht so schwer ist,
    wie ein hängender Boxsack, ist eine Neigung > 30° schnell erreicht.
    Naja, bis jetzt macht er Spass, die Zeit wird zeigen,
    wie viel er tatsächlich aushält.

    27.08.2015

    Tolles Produkt für den Ausdauereinsatz

    Das Produkt ist wie beschrieben in guter Qualität . Für eine hohe Schlagkraft ist aber ein Boxsack, der von der Decke hängt, sicher besser. Unbedingt gleich Trainingshandschuhe mitbestellen!

    12.04.2014

    Ein Muss für jeden Boxbegeisterten!

    Mein Freund wünschte sich einen hochwertigen Boxsack. Zur Auswahl standen Hängeboxsack, Boxpuppe oder Standboxsack. Dann hat er sich für diesen Standboxsack entschieden. Man kann diesen Boxsack sehr leicht zusammenbauen, wir haben ihn mit Wasser aufgefüllt. Ein großer Vorteil gegenüber dem Hängeboxsack ist die stabile Schwankung im gleichen Winkel beim Boxen. Außerdem ist er sehr gut für Kickboxen geeignet.

    Mein Freund ist begeistert und kann diesen sehr empfehlen! Und für die, die wenig boxen, kann man damit sehr gut nach der Arbeit Dampf ablassen.

    16.03.2014

    Hervorragendes Sportgerät - kleine Mängel beim Aufbau !

    Für meinen Fitnessraum sollte es nun endlich einen Boxsack geben.
    Nach ausführlichen Internetrecherchen nach dem passenden Trainingsgerät bin ich beim Standsack von Bad Company gelandet.
    Nach nur 2-tägiger Lieferzeit war das große (Sperrgut)Paket da. Dazu noch 3 Sack a 25kg Vogelsand und es konnte mit dem Aufbau losgehen.
    Und da liegt der Hase im Pfeffer:
    das Befüllen des Standsockels erweist sich als extreme Herausforderung, da der Einfüllstutzen recht klein ist und direkt darunter eine Kunststoffkante verläuuft, die es erfordert, den Standfuß beim Befüllen schräg zu halten.
    Mein Tipp zur Sandbefüllung: einen vernünftigen Trichter besorgen und mit 2 Mann arbeiten, dann klappt das Ganze trotz hoher Anstrengung innerhalb von 30 Minuten. 75 kg sind dazu völlig ausreichend, das Sportgerät steht dann bombenfest.
    Die restliche Montage ist nicht der Rede wert und es kann sogleich losgehen.
    Das Gerät sieht optisch klasse aus und federt wedert zu stark, noch zu leicht, so dass man klasse Boxkombinationen anbringen und dabei auch das Ausweichen trainieren kann.
    Die Verarbeitung ist top und hochwertig, so dass nach nunmehr 2 Wochen Training keine Wünsche offen bleiben.
    Klare Kaufempfehlung, trotz strapaziösen Aufbaus !

    03.02.2014

    Sehr gute Qualität und Funktion

    Dieser Boxsack liegt im mittleren Preissegment und ist empfehlenswert:

    - Verarbeitung und Qualität sind sehr gut. Er wird für Schlagtechniken und Tritte verwendet und hat sich als geeignet erwiesen.
    - Standfestigkeit ist bestens.
    - Sehr vorteilhaft ist der in zwei Segmente auseinandernehmbare Standfuß, wodurch ein Transport auch bei gefülltem Standfuß ermöglicht/erleichtert wird.
    - Desing: sehr ansprechend, da schlicht und zugleich durch die weiße Aufschrift gefällig.

    08.01.2014

    Schnelle Lieferung, für effektives Fitnesstraining gut geeignet

    Lieferung sehr schnell. Qualität insgesamt sehr gut. Habe den Versuch der Auffüllung des Fußes mit Sand nach kurzer Zeit wie viele andere entnervt abgebrochen und doch mit Wasser aufgefüllt. Sand verbessert zwar die Standfestigkeit, aber Wasser reicht für den Homebereich vollkommen aus. Aufbau war einfach und schnell erledigt. Hätte allerdings den größeren Boxsack kaufen sollen. War mir aber zu teuer. Man kann jetzt nur bis 1,70 m Höhe trainieren. Störend ist auch der große Durchmesser des Standfußes für Techniken nah am Boxsack. Da wäre ein hängender Boxsack besser geeignet. Dafür bewegt sich der Standboxsack nach einem Schlag realitätsnäher. Insgesamt bin ich nach 4 Wochen sehr zufrieden und kann den Standfußsack guten Gewissens empfehlen.

    01.12.2013

    Gefällt mir

    Im großen und ganzen ist dieser Standboxsack wirklich sein Geld wert. Ich habe mir diesen zugelegt, weil ich meinen 70kg Sandsack nicht in meiner Wohnung aufhängen kann.
    Er schwingt zwar schon teilweise heftig aus aber durch die Füllung mit Vogelsand bleibt er schön stehen.
    Den Punktabzug gibt es eigentlich nur wegen der Löcher zum Befüllen. Das ist wirklich eine Geduldsprobe. Sie sind einfach zu klein.
    Kaufempfehlung? Ja!

    15.11.2013

    Preis-Leistung TOP

    Nachdem das mühselige Befüllen mit Vogelsand, bitte keinen Grobkörnigeren nehmen, erledigt war, konnten wir uns von den Nehmerqualitäten überzeugen. Gut, der Papa sollte nicht zu hart dran gehen, dafür wäre mehr Gewicht nötig, aber für die "Jungen Wilden" mit Ihren 30 - 70 kg bleibt er standhaft. Bei uns steht er in der Garage, auf Laminat oder Parkett, würde ich die ausgiebige Benutzung nicht empfehlen.

    17.10.2013

    Alles super

    Der Boxsack wurde zügig in einem einzigen Karton (riesig!) verpackt geliefert.

    Nur so am Rande: Nicht an eine Packstation liefern lassen, auch wenn sich niemand beschwert und es so aussieht, als ginge es, muss man sich am Ende auf den Weg zur nächsten Postfiliale machen - ohne Abholschein.

    In einigen Bewertungen wird bemängelt, dass die Einfüllöffnungen unglücklich positioniert und außerdem zu klein sind. Beides stimmt.
    Allerdings ist das Einfüllen sowohl von Wasser als auch von (Vogel-)Sand nicht so kompliziert, wie es dargestellt wird.

    Beim Wasser einfach die Duschbrause abschrauben und den Duschschlauch direkt in den Behälter stecken ... ich dachte es ginge mehr hinein, machte mir nen Kaffee und musste mich dann durchs Badezimmer zur Plastiktonne kämpfen.

    Meine Empfehlung ist, den Fuß mit (Vogel-)Sand zu füllen (ich hab einen Trichter aus Papier gerollt, etwas Klebeband und den Sand mit einem Becher hineingekippt, den Plastikfuß dabei etwas gekippt hinstellen):

    - es geht einfach und schnell (alleine fast 100KG in weniger als 30 Minuten)
    - der Vogelsand ist wesentlich schwerer als Wasser (fast doppelt so schwer)
    - der mit Wasser gefüllte Fuß vibriert bei jedem Schlag dermaßen, dass man Angst um seine Wohnng haben muss ... der Sand ist wesentlich geräuschärmer =)

    Fazit:
    Der Boxsack ist sauber verarbeitet, leicht zu montieren und macht einen sehr robusten Eindruck ... die tatsächliche Haltbarkeit muss man natürlich nach längerer Benutzung beurteilen.

    Alles in allem ein guter Kauf und eine klare Kaufempfehlung.

    25.06.2013

    stabiler boxsack

    der Boxsack ist sehr stabil und leicht aufzubauen. Was mir in der Produktbeschreibung fehlte, war, dass es keinen Hinweis darauf gab, dass eine Befüllung mit Sand sehr, sehr mühsam ist. Die Einfüllöffnung ist sehr klein, und zudem auch noch verwinkelt. Mit Wasser ist das kein Problem. Wir wollten ihn aber unbedingt mit Sand füllen, aus Angst vor einem Wasserschaden.
    Wir mussten den Sand stundenlang im Backofen trocknen und anschließend sieben (Kindheitserinnerungen wurden geweckt) um ihn überhaupt nutzen zu können. Das Befüllen mit dem trockenen Sand hat dann auch noch mal gut 2 Stunden gedauert. Das ist aber der einzige Nachteil an dem Sack. Sonst sind wir sehr zufrieden.

    29.03.2013

    Wenn das Füllen nicht wäre...

    Aufgrund der vielen positiven Rezensionen habe ich mir diesen Standboxsack gekauft. Nur das Füllen mit Sand erweist sich als umständlich.

    26.01.2013

    Super

    Richtig hochwertig, das Teil. Macht auch Spass für zwischendurch.
    Leider trainiere ich damit nicht, weil ich viel zu faul bin. Schlafe viel lieber auf dem Sofa.
    Sieht dafür aber richtig gut aus auch wenn es nur steht.

    05.01.2013

    Wer es braucht ;-))

    War jetzt nicht wirklich für mich. Hatte auch bedenken, ob das in der Wohnung/Zimmer funktiionieren kann .... aber statt Sand haben wir Wasser genommen, trotzdem gute Standfestigkeit, rutsch nicht weg und man kann mal so richtig Frust ablassen. Zur Leistungsverstärkung kann man auch ein Bild von seinem Chef ankleben ;-))))

    28.10.2012

    Sehr schönes Produkt

    Der Aufbau gestaltet sich sehr einfach und ist auch ohne die beiligende Anleitung selbst für Handwerklich ungeübte leicht zu bewerkstelligen.

    Die oft bemängelte Einfüllöffnung ist zugegeben etwas klein, aber ausreichend, zumal das befüllen nicht jeden Tag durchgeführt wird. Oftmals sogar nur einmalig. Schön finde ich das das zu befüllende unterteil eigentlich zwei Teile sind die zusammen gesteckt werden, so kann man den Boxsack auch mal über Etagen hinweg leicht transportieren. (Umzug usw)

    Ein Unterreil wiegt mit Wasser gefüllt 35 Kilo, was zusammen 70 Kilo + ca 5 Kilo Feder und Sack macht. Also ca 75KG insgesammt. Es ist hier jedoch zu beachten das nicht das Gewicht alleine sondern zuerst die Feder viel Schlagkraft auffängt.

    Das befüllen beider Behälter mit Wasser dauerte insgesammt ca 15 min. Die gibt am einfachsten in der Dusche mit einem Trichter und laufendem Wasser.

    Ich besetze das Produkt nun 2 Wochen und bin sehr zufrieden damit.

    25.10.2012

    Sehr ordentlich gemacht.

    Gute Verarbeitung, sicherer Stand und bisher keine echten Probleme feststellbar.
    Nur zwei kleine Anmerkungen.
    Erstens muss man bedenken, dass das Schwungverhalten doch sehr verschieden ist in Gegegnsatz zum hängenden Boxsack. Da muss man sich ersteinmal etwas dran gewöhnen, ist aber machbar.
    Zweitens betrifft die Schlag- und Trittstärke die man hier aufbringen kann. Richtige Kraftschläge und vor allem -tritte sind aufgrund des begrenzten Gewichts des Fußes für Leute die was können nicht wirklich drin. Echten Profis ist daher hiervon abzuraten, aber das wissen diejenigen wahrascheinlich selbst am Besten. Für alle anderen, zwischen absolutem Anfänger und Fortgeschrittenen, ist das Gerät durchaus empfehlenswert.

    21.10.2012

    Schöner Boxsack, aber....

    Der Boxsack ist toll, wenn er erstmal aufgebaut ist. Sauber verarbeitet und er hält was aus.

    Möchte man den Standfuss allerding nicht mit Wasser sondern Sand befülllen, hat man danach das unbändige Verlangen, nicht den Boxsack sondern den Menschen , der sich die Einfüllöffnung ausgedacht hat mit den Fäusten zu bearbeiten. Es ist eine Sache, dass die Öffnung kleiner als eine Zwei Euro Münze ist. Da Kann man ja mit etwas Geschick durchaus noch Sand einfüllen. Aber das wäre ja zu einfach. Deshalb muss der Sand einen 90 Grad Winkel passieren, bevor er im eigentlichen Behälter landet. Hat man also nicht absolut trockenen und feinen Sand (Ich hab Sand aus dem Tierbedarf genommen - den für Vogelkäfige) ist es fast unmöglich. Hat man feinen und absolut trockenen Sand, braucht man eine zweite Person, die den Fuss leicht schräg hält und ab und zu rüttelt, damit der Sand weiter durchrutscht. Ist man alleine, entstehen im Kopf Gewaltphantasien, die sich gegen den Konstrukteur richten.

    Fazit - tolles Produkt aber das Einfüllen von Sand ist eine Strafe.

    28.08.2012

    Super Standboxsack!! Rezensionen stimmen !

    Ich habe mir es mir zugelegt und kann es nur weiter empfehlen !
    Am Anfang habe ich gedacht das mann den Boxsack selbst befüllen müsste aber danach habe ich schnell bemerkt das es nur der Standfuß ist den mann befüllen muss ! Mit Wasser klappt es super (vor allem geht es viel schneller Wasser mit einem Trichter in die leider kleinen Füll Löcher zu Füllen als Sand der ständig "steckenbleibt" (meiner Meinung nach )

    08.06.2012

    top workout

    Der standboxsack ist ein wirklich sinnvolle anschaffung für alle die gerne zu hause trainieren möchten, dampf ablassen wollen und für kampfsportvereine ist er auch nicht verkehrt. Ich persöhnlich habe einige jahre kampfsport erfahrung und spreche jetzt aus eigener erfahrung ( eigener sichtweise ) . Ich wiege 105 kg und habe dem ensprechend auch kraft hinter meinen tritten und hieben. Hab den boxsack mit meinen hieben leicht ins wanken gebracht, bei tritten konnte ich leider nicht mit vollem krafteinsatz (ca. 80% waren schon möglich ) arbeiten weil ich die befürchtung habe, dass er umkippt. Ich bin mit diesem gerät voll und ganz zufrieden, es erfüllt seinen zweck. Man darf nicht vergessen das, dass training am hängenden boxsack ganz anderes ist. der standboxsack reagiert anders, er reagiert empfindlich auf empulse und schwingt auch ordentlich hin und her was ein ganz gutes reflextraining mit sich bringt . Wer sich auspowern möchte,an seinen reflexen und technicken arbeiten möchte macht hier nicht viel falsch. Der standfuß ist größer als gedacht, stört mich aber nicht beim ausüben von nahkampftechnicken, ist nur ne kleine umstelleng bei der beinarbeit . Ich hab mir das teil angeschafft um in meiner wohnung zu trainieren, dass zusammenbauen war ein kinderspiel, den vogelsand (75kg) einzufüllen war eine ganz schöne geduldprobe, wegen der kleinen einfülllöcher.

    22.12.2011

    Stabil, stylish und schweißtreibend

    Nachdem ich mich in einigen Foren eingelesen hatte war ich doch skeptisch, ob ich einen Standboxsack bestellen sollte. Fast durchweg war die klare Empfehlung, man sollte sich in jedem Fall einen Boxsack zum Aufhängen kaufen. Einer der Hauptgründe war dabei die Standhaftigkeit. Standboxsäcke würden eher zum wegrutschen neigen und ggf. umfallen. Nun, ich möchte trotzdem kein Loch in die Wände/Decken unserer Mietswohnung bohren und ich gab diesem Standboxsack somit einfach eine Chance. Nach dem befüllen mit 75kg Vogelsand (was auch bei mir viele Aggressionen frei setzte!)stand das Ding bombenfest. Ich habe jedoch zunächst das Parkett mit Antirutschmatten abgedeckt, dann Sportmatten darüber gelegt und direkt unter den Ständer des Boxsackes noch einmal eine Antirutschmatte. Der Fuß bewegt sich keinen Millimeter mehr. Ich kann mich richtig auspowern und mein Mann hat ebenfalls ordentlich auf den Boxsack eingeprügelt. Fazit: Tolles Produkt und für uns perfekt!

    Bewertung schreiben
    Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
    Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

    Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.